Bild

Innenhof Neustadt

privat

Zeitraum2019
BGF1.780 m²
BRI5.200 m³

Wohnungbebauung in einer Innenhofsituation, Dresden

Auf einem Grundstücken soll eine Nachverdichtung im hinteren Grundstücksteil vorgenommen werden. Ein ruhiger Wohnhof mit attraktivem und zeitgerechtem Wohnen soll entstehen.

Für die Neubebauung im Hinterhof sind zwei Baukörper mit fast quadratischer Grundfläche, als Kopfbau der bestehenden Hinterhäuser, mit fünf Vollgeschossen und Flachdach in einer modernen Gestaltungssprache angedacht. Beide Häuser schließen direkt an die Nachbarbebauung an.
Die vertikale Erschließung, Treppe und Aufzug, befindet sich als Distanz zwischen Bestand und Neubau direkt an der Grenze/Giebelwand zur Nachbarbebauung. Dadurch ist es möglich, alle Wohnungen dreiseitig zum Außenraum zu orientieren.

Der vordere Baukörper bietet vier Wohnungen Platz. Die beiden zurückspringenden, oberen Etagen sind als eine Maisonettewohnung geplant. Der hintere Baukörper hat auf jeder der fünf Etagen eine Wohnung. Die Wohnungen im Erdgeschoss sind barrierefrei zu erreichen, die in den Obergeschossen sind über einen Aufzug ebenfalls barrierefrei erschlossen.

Die Skelettbauweise ermöglicht es, die Außenwände großflächig aufzulösen. Dadurch kann eine großflächige Verglasung der Fassade und somit auch Belichtung des Wohnraumes ermöglicht werden. Die Tragfunktion wird durch die innenliegenden Stahlbetonstützen und die aussteifende Wand zur Erschließung bzw. Wände des Aufzugsschachtes übernommen.
Die Fassade wird hauptsächlich aus raumhohen, verschiebbaren Glaselementen mit Isolierverglasung bestehen, welche eine maximale Verbindung zwischen Innen- und Außenraum zulassen. Außenwandbereiche die bedingt durch die Nutzung der Innenräume verschlossen sein sollten, werden mit einer massiven Wandkonstruktion als geschlossener Wandbereich ausgebildet.

Die erforderliche Verschattung kann über eine Sonnenschutzverglasung oder einen außenliegenden Sonnenschutz erfolgen. Die umlaufenden Balkone sind als vorgehängte, optisch leichte, halbtransparente Stahlkonstruktion an den Geschossdecken montiert.