Bild

Baugemeinschaft Hellerau

Baugemeinschaft

Zeitraum2015
BGF2.990 m²
BRI9.300 m³
Kosten5,1 Mio. €
Lph2-3


Planungsbeteiligte    

StatikKUS Dresden
HLSIB Dr. Scheffler
ElektroIB Siegert

 

 

Neubau einer Wohnanlage im Rahmen einer Baugemeinschaft in Dresden Hellerau, bestehend aus einem Einfamilienhaus, drei Doppelhäusern und einem Reihenhaus mit fünf Einheiten.

Durch die Baugemeinschaft werden 12 Wohneinheiten, ein Einfamilienhaus, drei Doppelhäuser, ein Reihenhaus mit fünf Wohneinheiten, in der Gartenstadt Hellerau errichtet. Die Planung sieht ein  ressourcenschonendes und energiesparendes Baukonzept, entsprechend KfW 70 oder 55, vor. Die Gebäude werden in ihrer Ausbildung die Anforderung der Energieeinsparverordnung 2016 einhalten.

Das Herz der neu entstehenden Bebauung ist der Innenhof, um den sich die Gebäude gruppieren. Hier begegnen sich die Bewohner auf ihren alltäglichen Wegen, hier treffen sich die Kinder zum Spielen und die Familien zum Grillen. Die Befahrbarkeit ist nur für private Fahrzeuge vorgesehen.

Der Innenhof stellt eine befestigte Fläche dar, die von Sitzmauern gerahmt wird und mit Spielgeräten und einem Grillplatz ausgestattet ist. Die privaten Gärten werden durch Hecken und andere Pflanzungen vom öffentlichen Raum separiert. Insgesamt soll ein offenes und eine gute Nachbarschaft förderndes Freiraumkonzept umgesetzt werden.

Jede Wohneinheit verfügt über einen Stellplatz in der Tiefgarage unter der Wohnzeile. Diese wird ebenerdig erschlossen und bildet den Sockel des Gebäudes. Für einen Rollstuhlfahrer kann ein oberirdischer, barrierefreier Stellplatz auf dem Grundstück vorgesehen werden.

Jede Wohneinheit verfügt innerhalb der Wohnung über einen Abstellraum, auch neben der Tiefgarage kann für jede der 12 Wohneinheiten ein kleiner Abstellraum von etwa 8 m² errichtet werden. An den Doppelhäusern und dem Einfamilienhaus besteht zudem die Möglichkeit, ein 6m² großes Nebengelass zu bauen.

Sollten Sie Interesse haben Teil der Baugemeinschaft zu werden, finden Sie weitere Informationen auf der Seite der Baugemeinschaft oder beim Bauforum.